Begutachtung

Im Rahmen meiner Sachverständigentätigkeit erstelle ich psychologische Gutachten zu familienrechtlichen Fragestellungen, insbesondere zu Fragen
  • des Sorgerechts
  • des Umgangsrechts
  • der Erziehungsfähigkeit
  • der Kindeswohlgefährdung.
  • Zentrales Kriterium für die Beantwortung der familienrechtlichen Fragestellungen ist stets das Kindeswohl. Das Kindeswohl wird für jedes Kind individuell anhand seiner spezifischen Interessen und Bedürfnisse unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes und der familiären Situation beurteilt. Bei der Erstellung eines familienrechtspsychologischen Gutachtens richtet sich das diagnostische Vorgehen nach der gerichtlichen Fragestellung. Es erfolgt eine fallbezogene Planung der Begutachtung und eine darauf abgestimmte Auswahl der diagnostischen Verfahren. Die eingesetzten diagnostischen Verfahren sind wissenschaftlich abgesichert und entstammen z. B. der Bindungsforschung und der Entwicklungspsychologie. Die Begutachtung erfolgt multimodal im sozialen Nahraum der Beteiligten, in der beauftragenden Behörde oder in meinen Büroräumen. Die Erstellung des Gutachtens erfolgt sachlich und wissenschaftlich fundiert, transparent, und nachvollziehbar. Die hohe Qualität der Arbeit wird durch qualifizierte Supervision und ständige Fort- und Weiterbildung gewährleistet. Ziel ist stets eine möglichst umgehende Aufnahme jeder Begutachtung sowie eine sachgerechte Bearbeitung innerhalb der jeweils vorgegebenen Frist. Die Erstellung von Gutachten erfolgt auf Anfrage. Sie erreichen mich telefonisch, per Fax oder per E-Mail:
    Telefon: 03 82 03 95 31 12
    Fax: 03 82 03 95 43 11
    Mobil: 01 76 55 06 15 47
    Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wenn Sie mich nicht persönlich erreichen. Ich rufe Sie dann gerne zurück. Schriftliche Anfragen einschließlich notwendiger Unterlagen senden Sie bitte an:
    Dr. Susanne Schütt
    Tarnowstr. 30
    18211 Admannshagen-Bargeshagen